Ungeschlagen in die Playoffs

Ungeschlagener Tabellenführer

Auch in ihrem letzten Spiel der regulären Saison lieferten sich die Lüneburg Woodlarks ein spannendes Duell mit dem direkten Verfolger in der Tabelle, den Göttingen Allstars. Bei dem Spiel ging es um den ersten Tabellenplatz und um das Heimrecht bei einem möglichen Wiedersehen im Finale am 09.10./10.10..

Die Lüneburger erwischten mit zwei punktlosen Innings einen schlechten Start in das Spitzenduell, während die Gastgeber aus Göttingen jeweils zwei Punkte über die Homeplate bringen konnten. Den dritten Durchgang begannen die Woodlarks mit einem Double von Shortstop Sören Lückhoff, der damit den Anfang einer fünf Punkte lang andauernden Ralley machte. Die Aufholjagd endete nach einem Triple von First Base Jonas Harms mit zwei Strikeouts. Die Lüneburger führten jetzt mit 5:4 und Pitcher Gerrit Luhm sorgte in der folgenden Verteidigung, dass das auch so blieb. Die Allstars konnten keinen Punkt einfahren. Die Pitcherwechsel auf beiden Seiten zu Beginn des vierten Innings brachten jeder Mannschaft drei weitere Punkte ein. Der fünfte Angriff war für die Woodlarks wieder schnell nach nur vier Schlagleuten vorbei. Der neue Punktestand nach dem fünften Inning war 8:7.

Um die Spannung ein wenig aus dem Spiel zu nehmen, gaben die Woodlarks im sechsten Durchgang nochmal richtig Gas und punkteten wieder fünfmal. In der Defensive liefen die Woodlarks langsam warm und konnten schnell die benötigten drei Ausspiele erspielen, sodass nur zwei Punkte für die Göttinger einlaufen konnten. Im siebten Inning blieben die Lüneburger weiterhin aggressiv im Angriff und konnten so weitere vier Punkte aufs Scoreboard bringen, während der Gastgeber wieder einmal leer ausging. Somit stand es zwei Innings vor Schluss 17:9 für die Herren aus Lüneburg. Doch der Tabellenzweite wollte sich nicht so einfach geschlagen geben. Inzwischen hatten sich die Schlagleute aus Göttingen gut auf Pitcher Jonathan Mücke eingestellt und konnten so wieder auf 17:14 verkürzen. Die Woodlarks selbst gingen in den letzten beiden Durchgängen leer aus und so hing alles von der letzten Defensive der Lüneburger ab. Doch Pitcher Jonathan Mücke machte mit drei Strikeouts hintereinander schnell den Sack zu und sicherte so den ersten Tabellenplatz.

In diesem packenden Spiel glänzten Starting Pitcher Gerrit Luhm in seinem zweiten Win der Saison mit 3 Strikeouts und nur vier zugelassenen Runs in den ersten drei Innings. Im Angriff zeigte Shortstop Sören Lückhoff mit einem Double und zwei Singles, zwei reingeschlagenen Punkten und drei erzielten Punkten mal wieder sein Können als Stammspieler der Woodlarks.

Somit ziehen die Lüneburg Woodlarks als ungeschlagener Tabellenführer der Verbandsliga in die Playoffs ein und treffen am kommenden Sonntag (03.10.) zuhause wieder auf die Wolfsburg Blackbirds.

Comments

  1. Gegen wen die Capitals am 24. und 25. Juli im Playoff-Viertelfinale antreten mussen, steht noch nicht fest. Diese Entscheidung fallt erst am nachsten Wochenende, wenn Hamburg und Dohren aufeinandertreffen.